Ole von Beust – warum er 2010 wirklich abtreten musste

Durch den ehemaligen Ersten Bürgermeister Ole von Beust (CDU) und des seinerzeitigen CDU-Senates der Freien- und Hansetstadt Hamburg sind auch in seiner Amtszeit schwerwiegende Rechtsverstöße, Diebstähle, Betrügereien, Urkundenfälschungen, schwerere Amtsmißbräuche, Enteignungen sowie weitere erhebliche schwere Straftaten an Bürger/inn/en in Hamburg im Amt begangen und ermöglicht worden, in dem schon seinerzeit maßgebliche und schwerwiegende Zivil- und Strafdelikten bis hin von Wirtschaftsstrafdelikten begangen und vorgenommen wurden.